Sauerlandlager St. Johannes
Recklinghausen - Suderwich

Momente 2017

Tag 0:
Die Vorbereitungen sind abgeschlossen; Treffen am Partybus ist morgen um 12:00 Uhr am Pfarrheim St. Johannes. Bitte denkt an Galakleidung für die Jubiläumsparty. Wir freuen UNS auf EUCH!
#LetThePartyStart #Replay #Zeitreise

Tag 1:
Steinzeit:
Ankunft in Remblinghausen: Nachdem alle die Busfahrt gut überstanden haben, wurden wir vor der Halle von den GL's, die sich als Steinzeitmenschen verkleidet haben, empfangen. Das Motto von heute "Steinzeit". Die Kinder haben die Betten bezogen, danach standen ein Willkommensgetränk und Kuchen bereit. Und dann ging es los: Lagerralley (Lappenkunde, was ist wo in der Halle? Renn so schnell um die Halle wie es geht, welcher GL schläft wo? Lieder und Gedichte schreiben... ) Gerade gab es Spaghetti Bolognese. Ein Dank an die GL's und unsere Küche, welche heute die Dienste übernehmen. Passend zur Primetime geht es weiter mit Minispielen: Jungs gegen Mädchen.

Tag 2:
Zauberland:
Heute haben wir den Tag im Zauberland verbracht. Nachdem wir zum Frühstück eine Zaubershow gesehen haben, ging es los: Wir bauten Trommeln, knüpften Bänder, haben T-Shirts gestaltet, spielten Fußball und liefen zum Brunnen. Am Nachmittag saßen wir in unseren Gruppen zusammen und haben überlegt wie wir unsere Gruppe am Vorstellungsabend am besten präsentieren. Manche Kinder haben getanzt, andere gesungen, gereimt oder kurze Sketche vorgeführt. Die jüngsten Jungen haben ein Rapp-Battle gemacht, die mittleren Mädels sind mit einem Partybus von Party zu Party gefahren. Danach haben wir unseren Lagersong gesungen und durften mit der Zeitmaschine in die nächste Zeit reisen.


Tag 3: 
Hollywood:
Moin i bims die Hannah und bin die GL's am quälen, deshalb werd ich euch was von dem heutigen Tag erzählen (10/10 vong der niceigkeit her). Heute morgen nach dem aufstehen haben wir erstmal ein oberhammergeiles Video von Aaron gesehen, weil heut das Thema Hollywood war. Mit guter Laune gings dann zum Frühstück. Nach dem Essen gabs richtig nice IG's. War alles so ein kreativer Bums. Jetzt bin ich hier als Picasso bekannt. Das Mittagessen war zwar lecker aber blöd. Blöd, weil wir voll lange warten mussten, aber macht ja nix. Yolo. Schnitzel sind eben geile Schnitzel. LOL. Nach der Mittagspause, in der Christoph von den jüngsten Mädels verschönert wurde, haben wir das alt bekannte Chaosspiel gespielt. War wieder super. Jetzt muss ich hier sitzen, weil die GL's keinen Text schreiben wollen und es viel nicer ist wenn ein Kind euch berichtet was hier abgeht. Gleich gibts noch ein flottes Programm und danach geht's ins Bett. Die obergeile Lulu und der coole Aaron moderieren den Abend (wird bestimmt gut). Zum ersten Mal gibt es "Tut er's oder tut er's nicht!"  
Tüss man sieht sich.
Hochachtungsvoll, Terrorkind Hannah Ruhnau
P.S. Ich vermisse dich Matthias


Tag 4:
13 Tage um die Welt:
13 Tage um die Welt,
leider fehlte uns das Geld.
Wir blieben hier im Sauerland
und hatten alle richtig Brand.
Sauerlandnudeln waren richtig geil,
unser Essen hat richtig Style.
Wir machten einen Postenlauf
und liefen die Berge hinauf.
Dann hatten wir noch StarSearch
und tragten unseren eigenen Merch.
Gewonnen haben unsere kleine(n),
die stellten echt was auf die Beine.
Das war unser Tag, morgen ist kein Ruhetag.

Tag 5:
Indianer, Cowboys und Co.:
Liebe Eltern,
Heute war ein ganz besonderer Tag. Die Kinder und GL's haben nämlich an der diesjährigen Sportolympiade teilgenommen. Der Tag bestand aus totaler Spannung. Morgens haben wir ganz normal gefrühstückt, nachdem Roger eine Indianergeschichte vorgelesen hat. Aber danach ging es los, es wurden von jeder Gruppe T-Shirts bemalt, heißt Wappen, Nummer, Name und Gruppenname. Selbst das hat schon total viel Spaß gemacht. Mein Team heißt "DJ". Anschließend waren alle fertig und jeder hatte ein toll gestaltetes Shirt. Zum Mittag gab es Spinat mit Rührei und Kartoffeln. Doch jetzt wird es richtig spannend. Nach der sehr kurzen Mittagspause ging es los zum Sportplatz. Die Kinder wurden mit Obst gestärkt. Nun gehen die Spiele los! Jede Mannschaft kämpft bis es nicht mehr geht. Einige Spiele (Fußball, Völkerball, Brennball und Quidditch ) waren spannend und andere nicht, da das Ergebnis eindeutig war. Aber trotzdem hat es Spaß gemacht zu spielen. Als wir wieder in der Halle waren, wurde es ruhiger, da wir erschöpft waren. Es gab einen großen Trubel, weil alle zu erst duschen wollten. Der Abend startet mit Ruck-Zuck . Ein Spiel welches die ältesten Mädchen moderieren. Es ist vergleichbar mit Tabu. Ganz lustig.
Euer Arne




Tag 6:
Zurück in die Zukunft:
Hallo liebe Eltern!
Heute Nacht gab es ein kleines Night-Quiz, da wir am Abend das Minispiel verloren haben. Die Auserwählten waren Amelie, Amelie, Jona, Hannah und Arne. Doch da die Mädchen nicht wach wurden, musste Arne das Quiz alleine bewältigen und schaffte das auch erfolgreich. So konnte auch er mit einem Lächeln einschlafen. Da wir in der Zeit weiter reisen konnten,  wurden wir schon um viertel vor acht geweckt, weil wir pünktlich ins FortFun fahren wollten.
Die GL's haben keine Kosten und Mühe gescheut,den Park für uns alleine zu mieten, sodass wir alleine im Park waren.
Der Regen konnte uns den Spaß an den Fahrgeschäften nicht nehmen, sodass jeder einzelne einen schönen Vormittag hatte. Gegen Mittag haben wir uns dann entschlossen, den Park früher zu verlasen, da wir bis auf die Knochen durchnässt waren und schon alle Fahrgeschäfte durch hatten. Als wir an der Halle ankamen, wartete schon Tee und heißer Kakao auf uns, danach waren wir alle heiß duschen. Danach starteten wir eine Schlafraum aufräume Aktion und ein paar ruhige IG's (Tanzen, Basteln, Bänder knüpfen, Tischtennis). Zum Abendbrot wurde gegrillt und es gab Buffet. Heute Abend schauen wir gemütlich einen Film, legen uns dafür mit unseren Betten in die Halle, damit es bequemer ist. So lassen wir den Tag in Ruhe ausklingen.
Bis morgen
Eure Amelie P. und Amelie D.



Tag 7:
Bergfest:
Hallo liebe Eltern,
gestern war voll der coole Tag. Als erstes haben wir IG's gemacht. (Wir konnten zwischen Tischtennis und Kicker, Briefe schreiben, tanzen, Mädchen Fußball , Gesellschaftsspiele ...wählen) Nun gab es ein ganz besonderes Mittagessen. Der ganze Speisesaal wurde mit bayrischer Dekoration geschmückt und zum Essen gab es Leberkäse, Sauerkraut, Kartoffelpüree und Brezeln. Danach ging das Oktoberfest los. Es gab 5 verschiedene Stationen, die wir spielten, bevor es zum Vogelschießen kam. Wir warfen mit Dartpfeilen auf einen Holzvogel. Wer den letzten Ballon trifft, wird König/in. Die Schützenkaiserin ist Paula, da sie 2015 Königin wurde und König ist Henri N. . Bei den GL's ist Vincent der König und Lulu Kaiserin.
Nach dem Abendessen haben wir unsere Pakete bekommen. Es hat total viel Freude gemacht die Pakete auszupacken und Briefe, sowie Süßigkeiten zu finden. Danach gab es eine Party. Wir haben viel getanzt bis wir dann schlafen mussten. So gegen 23 Uhr. Der Tag war richtig schön.
Liebe Grüße
die mittleren Mädchen

Tag 8:
Top Secret:
Hallo liebe Eltern,
Heute morgen wurden wir nicht wie üblich mit der Weckliste geweckt, sondern durften eigenständig aufstehen, denn Sonntags wird gebruncht. Nach dem Brunch um 10 Uhr haben wir erstmal gechillt. Manche haben Bänder geknüpft, andere spielten Kicker und Tischtennis oder schrieben Briefe. Das Mittagessen rückte näher und es gab Reis mit Curryhähnchen. Zum Nachtisch gab es Slush-Eis.
Nach der Mittagspause, die wir alle draußen verbracht haben, spielten wir Mega Cluedo. Unsere 6 Spülgruppen durften alle gleichzeitig die Halle verlassen und im Dorf nach den verkleideten GL's suchen. Wir mussten den Mörder von Luigi, dem Klempner finden. Vor dem Abendessen wurde das Rätsel gelöst.
Das Abendprogramm "SCHLAG DEN GL" beinhaltete Spiele wie Kartenstapeln, Tauziehen, TicTacToc, Grimassen... zum Ende war es ein Kopf an Kopf Rennen, doch die GL's haben uns dann doch besiegt.
Die Konsequenz: Wir durften nicht mit der Zeitmaschine reisen. Doch um 0:00 Uhr wurden Amelie P., Amelie D., Jona und Hannah aus dem Schlafsaal geholt. Sie mussten sich mit einer Runde Kartenknutschen für das 9-Live Notfall Quiz qualifizieren. 15 Begriffe mit Baum waren gesucht. Dank uns sind wir in einer neuen Zeit gelandet.
Eure Jona


Tag 9:
Hurra, ich glaub' ich bin im Film:
Hallo liebe Eltern und alle die das hier lesen.
Heute war der Tag äußerst entspannt. Wir wurden geweckt, danach haben wir wie in 2013 "Sauerland Aktuell", eine Nachrichtensendung der GL's, geschaut. Nach dem Frühstück haben wir die Dienste gemacht. Beim Frühstück haben wir noch Besuch von Thorsten (Pastoralreferent) bekommen. Nach den Diensten hatten wir Kinder Zeit zum Briefe schreiben und spielen, denn die GL's haben den Gottesdienst vorbereitet. Vor dem Mittagessen hatten wir dann den Gottesdienst, mit Kyrie und Liedern wie der "Irischer Segen" und vielen anderen Komponenten. Danach haben wir aufgeräumt und es gab Mittagessen. Nach dem Spüldienst haben wir viele verschiedene IG's gemacht. Allerdings mussten wir uns alle von Lana verabschieden. Nach dem Abendessen ging es dann richtig los. Mit dem Spiel "die perfekte Minute" . Bei dem Spiel hatte man 2-3 Versuche bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Man teilte die Kinder in Jungs gegen Mädchen ein und wir spielten gegeneinander. Die meisten Spiele hatten zwar die Jungs gewonnen, aber wir Mädels hatten mehr Punkte. Der Abend endete mit einem fairen Unentschieden. Um in der Zeit weiter zu Reisen, spielten wir TicTacToc. Und wir haben gewonnen.
Bei der Abendrunde überraschte uns Roland damit, schon um 7:15 Uhr aufzustehen, weil eine große Überraschung auf uns wartete. Jetzt gehen wir alle schlafen.
Eure Anna G.



Tag 10:
Mittelalter 1515: 
Liebe Eltern, Verwandte, Freunde und alle die diesen Text lesen
Heute wurden wir mit der Musik schon um 7:15 geweckt (ganz schön früh). Nach dem Frühstück ist das ganze Lager zur Bushaltestelle gelaufen. Dort hat uns der Bus abgeholt damit wir zu den Karl-May-Festival fahren konnten. Die Hauptshow war Winnetou 1. Wir konnten uns in kleinen Gruppen frei bewegen. So gingen wir von der Reitershow, zur Actionshow und vielen weiteren, bis dann die Hauptshow startete. Die Show war Mega-Ober-Hammer-Geil außer das andere Lager war es nicht. Als wir alle an der Halle zurück waren, gab es die nächste Überraschung. Es roch nach Pizza. Roland hat einen Pizzabäcker aus dem Dorf bestellt. Es gab verschiedene Pizzen und wir wurden alle satt. Abends gab es noch ruhige IG's: Hörspiel hören, chillen, Bänder knüpfen, oder wir konnten direkt schlafen. Morgen geht es weiter. Ich gehe jetzt schlafen. Schlaft gut.
Bis morgen,
Eure Mia Sophie (MSB)



Tag 11:
Wir heben ab:
Liebe Eltern,
Nachdem die Dienste erfolgreich erledigt wurden, bekamen die Tischgruppe ihre Wette von den jeweiligen GL's. Sofort machten die Gruppen sich auf um die Gegenstände/ Personen, die sie brauchten zu besorgen, z.B. ein Piratenschiff oder einen Vorsitzenden. Am Abend kamen Gäste und Prominente in die Schützenhalle, um sich anzusehen wie alle Kinder ihre Wetten schafften und die GL's ihre Strafe bekamen. Als wir Kinder dachten,dass der Abend vorbei ist, überraschten uns die GL's mit einer Nachtwanderung.
Eure Mädels


Tag 12:
Back to the Roots: 
Liebe Eltern,
Morgens gab es ein paar entspannte IG's wie z.B. ein Hörbuch anhören, klotzen oder draußen chillen. Um 14:00 Uhr brachen wir auf zum Dorfgang nach Meschede, wo wir eine gute Stunde verbracht haben. Währenddessen haben die weiblichen GL's den Casino-Abend vorbereitet und als wir wieder zurück waren, haben sich alle geduscht und schick gemacht. Nach dem guten Essen spielten wir Spiele wie z.B. 31, Mau Mau oder Curling. Alles in allem war es ein wunderbarer, gelungener Abend. Als wir uns gerade in unsere Betten kuscheln wollten, gab es noch eine Mitternachtsdisco.
#theboysareback